Senioren am Steuer

Moderator: C4Forum-Team

Benutzeravatar
Hajo
Alter Hase
Beiträge: 871
Registriert: 16.02.2007 00:34
Wohnort: Berlin

Beitragvon Hajo » 27.04.2009 10:58

SaxoVTS hat geschrieben:Was mich am meisten stört, sind die Jungs wo mit ihrem Power auspuff Nachts die menschen aus dem bett holen bei jedem huppel stehen bleiben und dann mit vollgas weiter fahren.(Man muss sie ja hören !!!)
Das ist viel schlimmer als mit 60 durch die Stadt zu fahren !

Stimmt!
10/2007 - 09/2010: C4 1,6 HDI Coupé VTS in weiß, Xenon u. Bluetooth
09/2010 - 10/1014: C4 2,0 HDI Coupé Tendance in Luziferrot, Komfortpaket, Xenon und Bluetooth
seit 10/2014: C4 150 HDI Exclusive Perlmuttweiß Metallic mit Technikpaket 2

Meine Galerie

Benutzeravatar
Pot
Profi
Beiträge: 437
Registriert: 03.02.2009 11:40
Wohnort: Neuss

Beitragvon Pot » 27.04.2009 13:23

In der Regel läuft´s doch meistens wirklich ohne Beanstandung ab, oder?

Ich finde, in jeder Gruppe gibt es mal einzelne Ausreisser mit eigenen Auffälligkeiten. Junge Fahrer fahren da meist agressiv und egoistisch: entweder zu dicht auf oder blinken nicht.

Einige wenige Frauen heizen mittlerweile auch sehr oft recht schnell und recht agressiv und denken auch oft nicht an andere Teilnehmer.

Bei älteren Menschen fallen entweder einige sehr Langsame auf, die scheinbar kaum noch etwas vom Geschehen mitbekommen, oder aber einige mir besonders Unangenehme lassen scheinbar ihren Dauerfrust an anderen Verkehrsteilnehmern raus, da ist egal ob man vorschriftsmässsig fährt: Dauerhupende, mit den Armen Wedelnde und sich im Recht fühlende Opfer-Belehrer und das noch über eine längere Strecke stört mich am meisten. Die konzentrieren sich dann nur noch Kilometerlang auf ihren gefundenen "Feind".

Aber wie schon gesagt, es sind wenige Ausnahmen. im Grossen und Ganzen läuft der Verkehr meiner Erfahrung nach gesittet, freundlich und aufmerksam ab.
BMW 1er EZ 23.03.2013

Benutzeravatar
Kuma
Alter Hase
Beiträge: 557
Registriert: 01.03.2009 10:10
Wohnort: Berlin

Beitragvon Kuma » 27.04.2009 16:31

Meine Erfahrung: Schnellfahren ist kein Privileg der Jugend. Regeln hin - Regeln her, etwas flotter als erlaubt ist immer noch besser als viel zu schnell - immer abhängig von der Verkehrslage. Bei schlechter Sicht kann schon 40 km/h auf einer Hauptverkehrsstraße zu viel sein. Glücklicherweise geht es ja meist gut und so soll es auch bleiben!
Die aber, die schonmal richtig Schaden angerichtet haben, denken wohl eher anders drüber als vorher. Aber eben nicht alle: Letzten Sommer war hier in Berlin am Potsdamer Platz ein Rentner (Tourist in Berlin) von einem BMW niedergemacht worden. Der Mann starb kurze Zeit später. Der BMW-Fahrer war zunächst flüchtig. Einige Wochen später las man, dass der Unfallfahrer in Brandenburg zu Tode kam, als er sich selber mit einem Auto an einen Alleenbaum klebte. Also: Nichts gelernt. Auf solche Kandidaten können wir alle verzichten. :x
Immer eine Handbreit Luft rund ums Fahrzeug wünscht

Kuma
_______________

C4 Picasso Exclusive - THP150 EGS6 (2009)

Mein Fotoalbum

Benutzeravatar
Kuma
Alter Hase
Beiträge: 557
Registriert: 01.03.2009 10:10
Wohnort: Berlin

Beitragvon Kuma » 28.04.2009 17:12

Hallo,

genau passend zum Thema hat die Berliner Morgenpost vor wenigen Tagen einen Artikel veröffentlicht. Darin ist auch eine Übersicht, wie die Regelungslage bei unseren europäischen Nachbarn ist. Interessant ist, dass z.B. Italien schon nach zehn Jahren Fahrerlaubnis (egal wie alt) den ersten Fahrtüchtigkeitstest verlangt. Auch in anderen Ländern sind Tests schon ab 45 Jahren obligatorisch. :shock:

Kuma
Immer eine Handbreit Luft rund ums Fahrzeug wünscht



Kuma

_______________



C4 Picasso Exclusive - THP150 EGS6 (2009)



Mein Fotoalbum

VTS Luzifer
Mitglied
Beiträge: 219
Registriert: 13.03.2006 13:06
Wohnort: Köln

Beitragvon VTS Luzifer » 28.04.2009 19:31

Dafür ist Amore für die Azzuris bis ins hohe Alter ohne Prüfung erlaubt! :shock:
CITROEN DS 5 BlueHDi 180 Automatik SportChic "whisper"
2006 bis 2015 C4 Coupe VTS 2.0 136 PS HDI

Benutzeravatar
Kuma
Alter Hase
Beiträge: 557
Registriert: 01.03.2009 10:10
Wohnort: Berlin

Beitragvon Kuma » 03.05.2009 19:30

VTS Luzifer hat geschrieben:Dafür ist Amore für die Azzuris bis ins hohe Alter ohne Prüfung erlaubt! :shock:


Sehr gut! Das sollte man bei uns auch einführen!! :mrgreen:

Zurück zum Thema: Es ist ja gar nicht gesagt, dass irgendjemand seinen Lappen abgeben muss, bloß weil er/sie gerade 60 Jahre alt geworden ist. :!:
Immer eine Handbreit Luft rund ums Fahrzeug wünscht



Kuma

_______________



C4 Picasso Exclusive - THP150 EGS6 (2009)



Mein Fotoalbum

SebastianL
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 17.05.2009 18:57
Wohnort: Speyer

Beitragvon SebastianL » 28.05.2009 23:20

Kleine Story aus dem Blaulicht Bericht unserer Zeitung...

Da hat eine Streife einen 190er Mercedes wegen überfahren einer roten Ampel angehalten. Am Steuer saß ein 88 jähriger der mitlerweile farbenblind war und dem seine Frau auf dem Beifahrersitz immer sagen musste, wann er fahren darf und wann nicht. Es hat sich rausgestellt, dass seine Frau auch den Führerschein hat, aber der Mann es nicht über sein Ego gebracht hat Sie fahren zu lassen!

:shock:

Benutzeravatar
hatman
Profi
Beiträge: 271
Registriert: 19.03.2009 16:07
Wohnort: Idar-Oberstein

Beitragvon hatman » 29.05.2009 09:58

Hallo,
erstmal vorweg, es gibt keine jungen oder alten Fahrer, es gibt nur gute oder schlechte !
Aber davon ab, ich habe drei Jahre in Arizona gelebt, und dort ist es so das Du alle zwei Jahre deinen Führerschein neu machen musst. Das läuft dann so ab : Du musst zur Führerscheinstelle , machst einen Sehtest und dann fährst du mit dem Sheriff auf dem Beifahrersitz eine Runde um den Block.Und wenn der Sheriff der Meinung ist das alles ok ist kriegst du einen neuen Führerschein. So sieben die ohne irgendwelche Dikriminierung aus. Kostet 5 $ und fertig.
Gruss Harald
Gruß Harald

Man muss immer tun , was man nicht lassen kann

C4 Coupe VTI 120 VTR | Abysse blau metallic |EZL 02 / 2009 | Carbonschlüssel | Heckklappe clean , neue Chevrons | H&R Spurverbr. 40 mm pro Achse | VA/HA 35 mm |

Frenchmann

Benutzeravatar
Kuma
Alter Hase
Beiträge: 557
Registriert: 01.03.2009 10:10
Wohnort: Berlin

Beitragvon Kuma » 21.06.2009 22:48

SebastianL hat geschrieben:Kleine Story aus dem Blaulicht Bericht unserer Zeitung...

Da hat eine Streife einen 190er Mercedes wegen überfahren einer roten Ampel angehalten. Am Steuer saß ein 88 jähriger der mitlerweile farbenblind war und dem seine Frau auf dem Beifahrersitz immer sagen musste, wann er fahren darf und wann nicht. Es hat sich rausgestellt, dass seine Frau auch den Führerschein hat, aber der Mann es nicht über sein Ego gebracht hat Sie fahren zu lassen!

:shock:


Das mit dem Ego glaube ich auf's Wort. die Erklärung zur Farbenblindheit halte ich für eine Schnurre. Selbst wenn jemand farbenblind ist, kann er/sie anhand der Lage des Signals in der Ampel immer noch erkennen, was gemeint ist.
Übrigens sind laut Wikipedia rund 9% aller Männer, aber nur 0,8% aller Frauen von der Rot-Grün-Sehschwäche betroffen. :shock: Sind Frauen nun doch die besseren Autofahrer :-k
Immer eine Handbreit Luft rund ums Fahrzeug wünscht



Kuma

_______________



C4 Picasso Exclusive - THP150 EGS6 (2009)



Mein Fotoalbum

SebastianL
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 17.05.2009 18:57
Wohnort: Speyer

Beitragvon SebastianL » 22.06.2009 00:46

Hi,

...meinetwegen dann eben Sehschwäche, so genau weiß ich das auch nicht mehr :oops:

Aber von dieser Sorte fahren bestimmt noch einige mehr durch die Gegend :?
Citroen C4 Coupe VTS + Panorama-Glasdach + 25mm Tieferlegung und Heckspoiler von Musketier

Zurück zu „Grundsätzliches zum Auto überhaupt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste