Schade Citroën, good buy für die nächsten 3 Jahre...

Moderator: C4Forum-Team

Benutzeravatar
Pot
Profi
Beiträge: 437
Registriert: 03.02.2009 11:40
Wohnort: Neuss

Schade Citroën, good buy für die nächsten 3 Jahre...

Beitragvon Pot » 29.10.2015 12:26

Hallo Leute,

Nach meinem BMW-Leasing hatte ich fest vor, bald wieder einen Citroën zu fahren.
Da ich Geschäftskunde bin, wollte ich C4, DS4 und C5 mal Probefahren und mich dann für eines der Modelle entscheiden, je nach dem welches Angebot ich bekomme.
Dazu ist es aber leider nie gekommen. :(
Es hat von den Händlern und Niederlassunegn niemanden interessiert.
Eigentlich kam es erst gar nicht zu einer Probefahrt. Egal wo ich in den letzten zwei Monaten war, überall wurde mir gesagt, C4 und DS4 lassen sich derzeit nicht Probefahren, weil keine Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Dann wurde ich zu einer Niederlassung verwiesen. Die Dame am Telefon sagte mir aber, dass diese Citroën-Niederlassung in meiner Nähe geschlossen wurde (eine Citroën-Niederlassung! - was ist da los?) und dort nur noch Peugeot vertreten ist. Ich solle doch mal in Köln in der Haupt-NL anrufen.
Das habe ich dann getan. Ich muss dazu sagen, meine Partnerein fährt einen C3, den sie dort 2014 gekauft hat und der Verkäufer dort war wirklich sehr nett und kompetent. Damals vor anderthalb Jahren habe ich schon angedeutet, dass ich in Zukunft sehr gerne auf ihn zurückkommen möchte, weil er wirklich kompetent und sympathisch war. Er freute sich darüber.

Allerdings habe ich ihn nun nie erreichen können. Entweder ging er nicht ans Telefon, oder meine mehrfache Bitte um Rückruf an der Zentrale wurde nicht erwidert. Nach 5 vergeblichen Versuchen der letzten zwei Wochen hatte ich dann einfach keine Lust mehr.

Dann gab es aber noch einen Lichtblick bei Peugeot, einen jungen Verkäufer, der schnell, einigermaßen kompetent und freundlich war. Der hat auch sofort ein Fahrzeug zur Probefahrt da gehabt und auch ein ganz gutes Angebot gemacht.

Letztendlich ist es dann nach knappen Rennen doch ein BMW geworden. Da hat mich das Auto und der BMW-Händler in meiner Nähe vollends überzeugt. Unglaublich freundlich, aufmerksam, zuvorkommend und kompetent. Er hat sich viel Zeit für mich genommen. Mehrere Probefahrten, egal wie lange mit verschiedenen Ausführungen. Dazu hat er dann noch ein sehr gutes Leasing-Angebot gemacht. Selten habe ich so entspannt ein Auto bestellt.
Nun wird es ein BMW Active Tourer.

Schade Citroën, bitte reagiert doch wenigstens, wenn ich Euch fast schon anflehe, als Geschäftskunde bei Euch einen Citroën leasen zu wollen!!!

Mein Herz für Citroën schlägt weiterhin, ich mag diese Autos weiterhin und werde auch immer wieder einen Blick auf Citroën werfen. Was da aber momentan abgeht, ist leider derzeit ganz schlecht.

Ich bin noch nie so vielen Händler hinterhergerannt und hinterhertelefoniert und habe so viele Absagen, so wenig Feedback bekommen wie in den letzten zwei Monaten bei Citroën.
Es kam noch nicht einmal zu einer Probefahrt, trotz vielfacher Bemühungen und alternativer Vorschläge meinerseits.

Citroën, quo vadis?
BMW 1er EZ 23.03.2013

Benutzeravatar
Skorrje
Administrator
Beiträge: 9041
Registriert: 16.02.2007 10:48
Wohnort: D-Dinslaken

Beitragvon Skorrje » 29.10.2015 16:20

Tja, deckt sich mit meinen Erfahrungen mit Citroen, wenngleich ich weder Geschäftskunde noch Leasingnehmer bin. Ich glaube, die in den letzten Jahren vorgenommenen Änderungen haben die Händlerschaft stark verunsichert, wo sie denn nun mit ihren Produkten stehen (u.a.: neuer Markenauftritt, Abspaltung von DS, Kooperation mit GM = Auslaufen der Hydropneumatik-Modelle, Ausrichtung und Konzentration auf China, um nur einige mögliche Faktoren zu nennen).

Hinzu kommt, dass den Händlern auch die ganz handfesten Argumente ausgehen: Waren Citroens bis ca. 2010 auch einfach nur gut ausgestattete Modelle zu attraktiven Preisen mit ansehnlichem Design, das sich aus der Masse hervorhebt, ist seitdem meines Erachtens zwar intensiv am Markenauftritt gearbeitet worden. Allerdings blieben dabei die außergewöhnlichen Innovationen auf der Strecke. Warum sollte ich mir als Händler einen Testwagen auf den Hof stellen, von dem ich selbst nicht überzeugt bin, dass er im Marktumfeld bestehen kann?

So lange es keine "WOW!"-Effekte bei den zukünftigen Citroen-Modellen gibt, werde ich meinem treuen Coupé die Stange halten. :idea:

Danke für den Hinweis mit der Niederlassung (kann mir grob vorstellen, welche da gemeint war); da war ich bis vor kurzem selbst noch recht regelmäßig vor Ort! Ist aber auch mein Tipp in der Sache: In einer freien Minute einfach mal vorbeifahren bei den Händlern. Bringt meist mehr als denen ewig hinterherzutelefonieren (über Kontaktanfragen via Citroen-Website decke ich mal gnädig komplett den Mantel des Schweigens... :roll: ).
Skorrje
---
03/2008 bis 03/2017: Vehicule de Tourisme Racing: C4 Coupé 2.0 16V VTR+ | obsidien-schwarz | EZ 04/2005
- Galerie -

hymax
Aufsteiger
Beiträge: 28
Registriert: 28.07.2015 20:52
Wohnort: Berlin

Berliner Erfahrungen

Beitragvon hymax » 29.10.2015 20:51

In Berlin habe ich ganz andere Erfahrungen gemacht. Einer hätte das gewünschte Modell C4 innerhalb von zwei Tagen auf dem Hof gehabt, ein anderer hätte am nächsten Tag einen Probefahrttermin vergeben. Beim dritten Händler im Umland wollte ich mich nur umsehen. Probefahrt konnte gleich losgehen. Auto aus dem Ausstellungsraum raus und los ging es. Auch DS4 wäre möglich gewesen.
Im August war es wohl wegen der Betriebsferien in Mühlhausen etwas schwieriger weil alles was auf dem Hof stand verkauft wurde. Hier in Berlin ist die Marke Citroen recht oft auf der Straße anzutreffen. Scheinbar auch bei Handwerkern sehr beliebt.

Auch mit dem Kundendienst in Köln habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

Zurück zu „Grundsätzliches zum Auto überhaupt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast