Moderne Technik á la Pilotiertes Fahren

Moderator: C4Forum-Team

Sinnvolle Technik oder Unnütze Technik?

Sinnvoll!
7
70%
Unnütz!
0
Keine Stimmen
Ein schönes "Nice-To-Have-Feature" !
3
30%
 
Abstimmungen insgesamt: 10
Benutzeravatar
Kevin_I500
Aufsteiger
Beiträge: 41
Registriert: 01.05.2013 14:15
Wohnort: 18528 Bergen auf Rügen

Moderne Technik á la Pilotiertes Fahren

Beitragvon Kevin_I500 » 30.12.2013 18:52

Hey Leute,

ich bin vor kurzem im Tv auf einem Beitrag über das autonome Steuern und Fahren von Autos gekommen. Unter anderem waren dort verschiedene System zu sehen, welche die Fahrzeuge selbstständig überholen ließen oder das autonome, führerlose Einparken.

Vor allem das Einparksystem hatte mich beeindruckt, es lief denkbar einfach ab:

Fahrer stellt das Auto vor dem Eingang der Tiefgarage ab, zückt ein schmuckes Smartphone, gibt darüber den Befehl an das Auto zum Einparken ( Parkticket und die Gebühren werden über ein spezielles Konto verrechnet, welches am Monatsende den Betrag vom eigentlichen Konto abzieht).
Während nun der Fahrer sich in das Getummel vom zugehörigen Einkaufszentrum stürzt, setzt sich der Wagen in Bewegung, bekommt von der Tiefgarage Infos über den nächsten verfügbaren Parkplatz mitsamt Wegbeschreibung, den der Wagen dann auch ansteuert. Die Fahrt dorthin läuft komplett ohne Eingriffe ab, der Wagen lenkt, fährt und bremst selbstständig und stellt sich selbst korrekt ab.
Wird der Wagen nun wieder gerufen über bereits erwähntes Smartphone setzt sich der Wagen erneut in Bewegung und steht kurze Zeit später wieder am Ausgang, wo der Fahrer wieder übernehmen kann.

Nun zum eigentlichen Beweggrund meines Postings:

Was haltet ihr von diesen Systemen, würdet ihr vielleicht sogar so etwas in Zukunft nutzen, wenn das Auto das hergibt?

Ich hab da eher eine zwiespältige Meinung zu, weil auf der einen Seite finde ich es erstaunlich, wozu Technik heute fähig ist, mal abgesehen davon würde einem der ganze Stress mit Parkplatz suchen und dem ganzen Rangieren entfallen und auch die von anderen dem eigenen Auto zugeführten Parkrempler wären Geschichte. Gerade dann, wenn man eine Parklücke nutzen kann, wo man hinterher aber nicht mehr aus dem Auto herauskommt würde, ermöglicht das System doch eben jenes.
Auf der anderen Seite stellt sich die Frage, wer im Schadensfall aufkommt, machen da überhaupt Versicherungen mit? Derzeit ist das Bundesland Nevada, USA der einzige Ort, wo das System auf öffentlichen Straße genutzt werden darf.
Und eine andere Sache beschäftigt mich: Wenn das Auto nun so führerlos durch die Gegend rollt, wie schnell ist da mal eine Tür geknackt und das Auto entwendet? Der Motor läuft, das Ticket wird sogar gezahlt, was steht dem Autoraub im Wege?

Fragen über Fragen, nun aber genug geschrieben, lasst mal hören was ihr dazu denkt.

PS.: Hier mal ein Video vom Beschriebenen



http://www.youtube.com/watch?v=b_m8DqTlOLE
C4 Coupé, 2.0 16v, VTS, "Norddeutsch' Jung'"

Benutzeravatar
Skorrje
Administrator
Beiträge: 9044
Registriert: 16.02.2007 10:48
Wohnort: D-Dinslaken

Beitragvon Skorrje » 31.12.2013 09:06

Auch wenn es erstmal ein mulmiges Gefühl ist, sein Auto ein paar integrierten Schaltkreisen zu überlassen - vor dem Hintergrund der fortschreitenden Urbanisierung und der damit verbundenen Verkehrs- und Parkplatzprobleme kann gerade dieses autonome Einparken eine enorm hilfreiche Entlastung sein. Die Rechtsfragen müssen natürlich geklärt werden, auch frage ich mich wie es aussieht, wenn zu Stoßzeiten ganze Kolonnen radarbasierter Selbsteinparker verschiedenster Hersteller durch die Parkhäuser schleichen und sich womöglich gegenseitig behindern. Dann landen wir womöglich bald wieder beim Voiturier-Service (wie er in Luxus-Hotels üblich ist) um sich verkantete Automassen wieder zu befreien.

Ähnlich wie bei den standardisierten Stromanschlüssen für E-Autos wird es wohl auch beim autonomen Fahren/Parken darauf ankommen, dass sich alle (!) Hersteller schnell auf einen Standard einigen und auch eine Car-2-Car-Kommunikation zulassen. Dann könnte der morgendlich Dauerstau auch zu einem willkommenen Wellness-Stündchen auf den eigenen 4 Rädern, mit Fernsehen/Video, Zeitung etc., werden. 8)
Skorrje
---
03/2008 bis 03/2017: Vehicule de Tourisme Racing: C4 Coupé 2.0 16V VTR+ | obsidien-schwarz | EZ 04/2005
- Galerie -

Zurück zu „Grundsätzliches zum Auto überhaupt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste